Absage aller kirchlichen Veranstaltungen

Liebe Gemeindemitglieder in Dätzingen und Döffingen,

 

leider können unter den derzeitigen Umständen weder Gottesdienste (mit Ausnahme von Nottaufen und Bestattungen) noch kirchliche Veranstaltungen stattfinden. Selbst das Pfarramt muss für Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Nehmen Sie daher bitte zuerst telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf. Vielen Dank für Ihr Verstandnis.

 

Nichtsdestotrotz läuten die Kirchenglocken weiter und laden zum Gottesdienst und zum Gebet ein, jedoch nicht in die Kirche, sondern bei Ihnen zuhause. Denn wo zwei oder drei zusammenkommen, da ist Jesus Christus mitten unter ihnen. Für diese Gottesdienste zuhause stellen wir Ihnen eine Hausliturgie zur Verfügung, so dass Sie mit Ihrer Familie am Küchentisch oder auf der Couch Gottesdienst feiern können. Die Hausliturgie sowie Predigten für den jeweiligen Sonntag finden Sie digital auf unserer Homepage unter Kirche zuhause und in Papierform an der Eingangstür des Gemeindehauses in Döffingen. Außerdem weisen wir Sie gerne unter Kirche online auf weitere Angebote wie Fernseh- und Radiogottesdienste hin.

 

Auf unserer Homepage wird es in den kommenden Wochen einige Ideen zu entdecken geben, wie wir dezentral und digital Gottesdienste feiern und das Gemeindeleben aufrechterhalten können. So finden Sie z.B. online schon eine Kinderseite mit verschiedenen Links zu unterschiedlichen religiösen Themen oder die Worte der Hoffnung, die in dieser schwierigen Zeit Mut machen wollen. Wenn Sie noch weitere Ideen oder Anregungen haben, dann freuen wir uns über Hinweise an das Pfarramt.

 

Auch wenn Besuche aus Sicherheitsgründen nur noch eingeschränkt möglich sind, so dürfen Sie sich in seelsorgerlichen Angelegenheiten, wenn Sie ein Gespräch oder ein Gebet wünschen gerne telefonisch an das Pfarramt (07033/43979), an Schwester Bettina (07034/6456008) oder an die Telefonseelsorge (0800/1110111 oder 0800/1110222) wenden.

 

Jesus Christus spricht: „Euer Herz erschrecke nicht. Glaubt an Gott und glaubt an mich.“ (Joh 14,1) In diesen unruhigen Zeiten kann unser Herz ganz schön in Schreck versetzt werden. Doch der Glaube an Gott gibt uns in den Stürmen unseres Lebens Trost und Halt. Mögen Sie Gottes Nähe in diesen Tagen spüren und erleben. Gott befohlen!

 

Grafenau, den 20. März 2020, Ihr Pfarrer Bastian Hein und Ihr Kirchengemeinderat

 

Grafenau hilft

Die Gemeinde Grafenau hat auf ihrer Homepage eine Initiative gestartet: GRAFENAU HILFT

Jeder, der in dieser Zeit Hilfe beim Einkaufen oder anderer Besorgungen benötigt, kann sich an unser Rathaus wenden.

Hier finden Sie die Telefonnummer und Email Adresse, unter der Sie sich bei der Gemeinde Grafenau melden können: Helfer und Hilfe Suchende.



  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 03.04.20 | Kirchen loben Rücknahme von Öffnungs-Erlaubnis

    Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte bleiben an Karfreitag und Ostersonntag nun doch geschlossen. Das hat die Landesregierung entschieden; gegen die zunächst geplante Erlaubnis zur Ladenöffnung hatten sowohl die württembergische als auch die badische Landeskirche protestiert. Wenig später schlossen sich auch die katholischen Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg dem Protest an.

    mehr

  • 03.04.20 | Jugendwerk rockt das Internet

    Das Evangelische Jugendwerk (EJW) bietet gemeinsam mit einigen Musikern und zwei Veranstaltungs-Dienstleistern eine sechsteilige Youtube-Konzertreihe unter dem Motto „Inside Sessions“ an. Los geht es bereits am heutigen Freitag, 3. April, um 19 Uhr.

    mehr

  • 03.04.20 | Bischöfe kritisieren Karfreitags-Öffnung

    Die beiden evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg kritisieren die Landesregierung dafür, dass die Läden im Land nach der Corona-Verordnung am Karfreitag geöffnet sein dürfen. 

    mehr