Glockengebete

„Suchet der Stadt Bestes und betet für sie!“ (Jer 29,7)

 

So heißt es in der Bibel. Wir sollen dazu beitragen, dass angesichts der derzeitigen Herausforderungen das Beste getan und den Bedürftigen geholfen wird. Aber nicht alles liegt in unserer Hand. Darum dürfen wir vor Gott kommen und beten.

 

Die Glocken unserer Martinskirche läuten auch weiterhin mehrmals am Tag und laden zum Gebet ein. Wenn Sie möchten, können Sie miteinstimmen und ein Gebet sprechen, wie z.B. das Vaterunser oder die Tageszeitengebete. Unsere Glocken rufen uns morgens um 6 Uhr, mittags um 11 Uhr, nachmittags um 15 Uhr und abends um 18 Uhr zu: "Wachet und betet!" Wir haben hier Morgengebete, Mittagsgebete, Gebete zur Sterbestunde Jesu und Abendgebete für sie gesammelt.

 

Weitere Anregungen zu Andachten und Gebeten finden Sie im Evangelischen Gesangbuch unter den Nummern 771 bis 833.